Strasbourg en Mai 

Von Donnerstag bis Samstag dieser Woche war ich mit meinem Kurs in der Französischen Stadt Straßburg. Da ich leider nur wenige Fotos gemacht habe, wird dieser Beitrag leider nicht so ausführlich ausfallen wie der über Prag im April. Mir hat die Stadt aber sehr gut gefallen, weshalb ich dennoch meine Gedanken über die Reise teilen möchte.

Donnerstag Morgen sind wir in München mit dem Zug losgefahren und um die Mittagszeit in Straßburg angekommen. Nach dem Einchecken in unser Hotel und Flammkuchen als verspätetes Mittagessen, hat unser Lehrer uns noch das Münster und den Stadtteil Petite France gezeigt. 

Petite France

Den wunderschönen Abend verbrachte ich dann mit Freunden am Ufer der Ill. 

Am nächsten Tag besuchten wir zuerst das Europa Parlament. Am Nachmittag leitete unser Lehrer eine Führung durch das Palais Rohan, in dem man neben den alten Wohnräumen der Familie Rohan auch einer Vielzahl an Gemälden bewundern kann. 

Am Abend schlossen wir den Tag gemeinsam als Kurs ab, indem wir Burger aßen und danach in einen Pub gingen. 

Im Palais Rohan

An unserem letzten Tag mussten wir um 15:00 leider schon wieder abreisen. Davor machten wir allerdings noch eine Bootsfahrt auf der Ill und stöberten durch Läden in den kleinen Gassen von Straßburg. 

Alles in allem hat mir die Stadt unglaublich gut gefallen. Das Stadtbild mit seinen Fachwerkhäusern ist ganz anders als Paris, hat dadurch aber seinen ganz eigenen Charme. Straßburg ist Frankreichs zweitgrößte Studentenstadt (nach Paris), was ich mir durchaus gut vorstellen kann. Gerade wenn das Wetter so gut ist wie am ersten Tag unserer Reise, ist die Stadt ein Traum. Definitiv zu empfehlen! 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s